Glasklare Fakten

Batch 4 Image 6

Wäre Glas nicht erfunden worden, dann wäre das moderne Leben nicht das, was es ist. Vom Glas der Gewächshäuser, in denen wir Obst und Gemüse züchten, bis hin zur Glaslinse in den Teleskopen, mit denen wir die Galaxien außerhalb unseres Sonnensystems erkunden. Die ersten Gefäße aus Glas wurden bereits um 1500 vor Christus gefertigt. Doch die Kunst, wie man klares Glas mit Hilfe der Glasbläserei herstellt, wurde erst im Jahre 1 entdeckt und war noch bis zum Untergang des Römischen Reiches ein streng gehütetes Geheimnis.

Was ist Glas?

Glas ist ein amorpher Feststoff, also ein Feststoff, der viele Eigenschaften einer Flüssigkeit besitzt. Das ist es auch, was dem Material seine gewünschte Transparenz verleiht. Glas wird erzeugt, indem eine Reihe von Zutaten, vorwiegend Quarz, auf etwa 1500 Grad Celsius erhitzt werden. Dieses flüssige Glas wird dann als dicker Tropfen am Ende eines hohlen Rohres gesammelt, ähnlich wie Melasse auf einem Löffel. Die Glasmasse wird in eine Form gehalten, während durch das Rohr Luft hineingeblasen wird. So entsteht eine Glasblase, die sich der gewünschten Form anpasst.  

Was ist Glaskorrosion?

Leider werden durch die häufige Einwirkung von heißem Wasser und Reinigungsmitteln mikroskopisch kleine Moleküle aus dem Glas gelöst. Dies hinterlässt kleine Löcher und Unebenheiten auf der Glasoberfläche, wodurch sich die Lichtbrechung verändert. Das Glas glänzt nicht mehr, sondern erscheint trübe und milchig.

Wie kann das verhindert werden?

Der perfekte Glanz Ihrer Gläser kann ganz einfach bewahrt werden. Zunächst einmal ist das sorgfältige Einräumen der Gläser in die Spülmaschine sehr wichtig – diese dürfen sich nämlich nicht berühren. Während die Spülmaschine läuft, bewegt sich das darin befindliche Geschirr. Wenn die Gläser aneinander schlagen, können kleine Risse und Absplitterungen entstehen. Wir empfehlen Geschirrspülmittel zu verwenden, die Glastrübung reduzieren und die Gläser strahlen lassen.

Finish Quantum mit integrierter Glasschutz-Funktion wirkt diesem Korrosionsprozess entgegen, indem das Auslösen der Moleküle aus dem Glas verhindert wird. Die besondere Glasschutz-Technologie wirkt wie ein Schutzschild für Ihre Gläser und sorgt so für lang anhaltenden Glanz. Es gibt einige wichtige Phasen während eines Spülvorgangs, in denen Ihre Gläser besonders gefährdet sind. Deshalb ist es sinnvoll, den Reiniger mit dem entsprechenden Klarspüler zu kombinieren. So können auch andere Faktoren wie Wasserflecken den Glanz Ihrer Gläser nicht mehr beeinträchtigen.

Finish Quantum